• kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt

Das Satourday-Progamm

0EuroDie Frankfurter Museen haben sich für ein besonderes Programm zusammengeschlossen: Immer am letzten Samstag im Monat ist der Eintritt frei für eine Tour durch viele Museen.
Mehr Infos und das aktuelle Programm finden Sie hier.

Webseite für Mädchen in Hessen

Logo maedchen in hessenDas Hessische Ministerium für Soziales und Integration bietet mit der Webseite www.maedchen-in-hessen.de Informationen und Angebote für Mädchen und junge Frauen in Hessen. Hier werden aktuelle Infos über Aktionen und Veranstaltungen, Hinweise über Mädcheneinrichtungen wie beispielsweise Mädchentreffs, Projekte wie beispielsweise den Mädchenbus Nordhessen, Anlaufstellen für Mädchen, die Hilfe suchen, Möglichkeiten zur Berufsqualifizierung und vieles mehr zur Verfügung gestellt. Auch für interessierte Eltern und alle, die beruflich mit der Arbeit, Beratung und Betreuung von Mädchen zu tun haben, ist diese Webseite nützlich.

Unterrichtsmaterial „Nahverkehr ganz nah“


RMV CD Resized LogoDer RMV Frankfurt stellt kostenloses Unterrichtsmaterial für Lehrerinnen, Lehrer und Teamer von Kindern im Alter von 9 bis 12 Jahren. Die Ausleihe kann unkompliziert per Mail,
an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, bestellt werden. Lieferung und Abholung sind dabei ebenfalls kostenfrei. Das Material verfügt auch über elektronische Versionen als PDF.

Weitere Informationen finden Sie im zugehörigen pdf neu Flyer „Fit für den Schulweg“ (pdf, 593 KB) und auf der Website des RMV Frankfurt.

16 Museen – 0 Euro für alle unter 18 Jahren


V2 Museumsreif OnlineKit 400x600Seit Anfang des Jahres ist der Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in 16 städtischen Museen in Frankfurt frei. Das Angebot lädt junge Museumsbesucher ein, in fremde Welten einzutauchen, vergangene Zeiten zu erforschen und ungewöhnlichen Kunstwerken zu begegnen.

In den Museen links und rechts des Mains gibt es spannende Ausstellungsstücke wie zum Beispiel einen Globus mit Seeungeheuern, einen Gartenstuhl, der wie ein Raumschiff aussieht, oder Häuser, Tempel und Paläste im Kleinformat zu entdecken.

Ausprobieren und mitmachen ist in den Museen nicht nur erlaubt, sondern ein Muss. Dazu laden beispielsweise die interaktiven Ausstellungen im kindermuseum, einem Museum speziell für alle unter 18 Jahren, ein.

Wer jetzt Lust bekommen hat, Museumsluft zu schnuppern, der findet weitere Informationen unter www.freier-eintritt.museumsufer.de.

Tag der Kinderseiten 2017 am 21.10.2017

http://tag-der-kinderseiten.de/Unter dem Motto "Das Beste für Kinder im Netz!" findet wie in jedem Jahr am 21.10.2017 der Tag der Kinderseiten statt. Es wird erneut eine Auswahl der besten, außergewöhnlichsten und interessantesten Angebote für Kinder im Mittelpunkt stehen. Internetseiten, Initiativen, Schulen, Blogger, Kinderseiten selbst – alle sind aufgefordert mitzumachen, Kinderseiten bekannter zu machen und zu ehren.
Weitere Informationen: www.tag-der-kinderseiten.de

Vorhang auf für den "Koffer-Circus"!

koffer circus plakat webManege frei für Frankfurter Kinder- und Jugendeinrichtungen heißt das Motto im Jahr 2017. Die von und mit Kindern erarbeiteten Circus-Nummern werden im Rahmen einer Abschluss-Aufführung im großen Saal des Titus-Forums präsentiert. Koordiniert wurde das Projekt vom Diakonischen Werk für Frankfurt am Main des Evangelischen Regionalverbandes. Verbunden war damit das Ziel, Frankfurter Kinder in die Erlebniswelt des Circus zu entführen, um ihnen neue und ungewohnte Erfahrungen zu ermöglichen.

Weiterlesen: Vorhang auf für den "Koffer-Circus"!

BienenErlebnisGarten im Frankfurter Grüngürtel wurde am 11. August 2017 eröffnet

bienenretter projektIm BienenErlebnisGarten können zukünftig neben Kita-Gruppen und Schulklassen nun auch Familien und die Öffentlichkeit mehr über Bienen lernen.
Der seit 2011 bestehende Bienenretter-Garten der vielfach ausgezeichnete Initiative ‚Bienenretter‘ des Frankfurter Instituts für nachhaltige Entwicklung e.V. (FINE) wurde auf nun auf 1.000 qm mehr als verdoppelt. Ein Rundgang mit Stationen zeigt auf, wo Wildbienen leben, wie Bestäubung funktioniert und er ermöglicht Einblicke in das faszinierende Leben eines Honigbienenvolks.
Mehr Informationen und das Programm erfahren Sie unter www.bienenretter.de

Weiter finden Sie hier die zugehörige Pressemitteilung: www.bienenretter.de/das-projekt/presse

Bienenlehrpfad Frankfurt am Main

Besuch beim Imker

Die Bienen AG des KGV Ginnheimer Wäldchen e.V. hat mit freundlicher Unterstützung der FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH und des Grünflächenamtes der Stadt Frankfurt einen kleinen Lehrbienenpfad angelegt. Auf diesem Lehrpfad gibt es neben vielen Informationen auch lebende Biene.

Mehr Infos hier Link: http://www.kgv-ginnheimer-wäldchen.de/bienenlehrpfad_frankfurt.html

Über die Einweihung berichten am 04.08.2017 die Frankfurter Rundschau (Link!)

und die FNP (Link!)

Übergang von Klasse vier zu fünf: In vielen Sprachen gut informiert

aus dem Pressenewsletter der Stadt Frankfurt am Main vom 17.02.2017:
Nach intensiver Vorarbeit durch das Frankfurter Stadtschulamt haben der Leiter des Staatlichen Schulamtes, Wolfgang Kreher, und die Dezernentin für Integration und Bildung, Sylvia Weber, vereinbart, die vom Staatlichen Schulamt erarbeitete und auf den Elternabenden gezeigte Präsentation zum Übergang von Klasse vier zu fünf in Frankfurt in viele weitere Sprachen übersetzen zu lassen und online zu stellen.
„Wir sind sehr froh, die doch recht komplizierte Materie, in der es auch auf juristische Details ankommt, nun auch den Frankfurter Eltern zur Verfügung stellen zu können, deren Muttersprache nicht Deutsch ist“, sagt Sylvia Weber.
Die übersetzte Präsentation und die deutsche Version in leichter Sprache ist ab Ende der 7. Kalenderwoche auf den Websites des Staatlichen Schulamtes, des Amts für Multikulturelle Angelegenheiten und des Stadtschulamtes verfügbar und zwar in folgenden Sprachen: Türkisch, Italienisch, Russisch, Arabisch, Dari, Pashto, Englisch und Polnisch.
Zu finden sind die Präsentationen unter:
http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/de/dokumente/mein-kind-kommt-in-die-5-klasse und http://www.schulamt-frankfurt.hessen.de
Wolfgang Kreher betonte, dass diese weitere Verbesserung sicherlich dazu beitragen werde, die Eltern bei der Wahl des für ihr Kind angemessenen Bildungsganges und der richtigen Schulform zu unterstützen.

„Nun haben Eltern unterschiedlichster Herkunft noch deutlich vor dem Abgabetermin am 5. März die Möglichkeit, sich einzulesen und die bestmögliche Entscheidung für ihr Kind im Übergang auf die weiterführende Schule zu treffen“, so Stadträtin Weber zufrieden.

Grundlegende Informationen über den Schulbesuch. Das hessische Schulsystem kurz erklärt

Grundlegende Informationen für zugewanderte und geflüchtete Kinder und Jugendliche zum hessischen Schulsystem sind im Erklärfilm „Das hessische Schulsystem“ unterhaltsam zusammengefasst. Sie können sich den Erklärfilm in den Sprachen deutsch, englisch, französisch und arabisch ansehen.

Der Film ist unter der folgenden Adresse abrufbar: https://kultusministerium.hessen.de/presse/videouebersicht/erklaerfilm-das-hessische-schulsystem

 

FES präsentiert: Fessie-Spiele-App 'Flinkes Band'

FES Fessie Flinkes Band 400x300 jpg 2463111Das Presse- und Informationsamt informiert:
Was gehört in welche Mülltonne? Diese Frage können kleine und große Abfallexperten ab sofort per App spielerisch beantworten. Das Onlinespiel „Flinkes Band“, zuvor ausschließlich auf der Website des FES-Maskottchens Fessie unter http://www.fessie.de spielbar, gibt es jetzt kostenfrei im Appstore von iTunes und Google Play.

Wie in einer Sortieranlage laufen Abfälle über ein Band und müssen in der richtigen Mülltonne entsorgt werden. Kartoffel- und Bananenschalen – ein Fall für die braune Biotonne. Zeitungen und alte Schulhefte - ab in die grüne Altpapiertonne. Dosen und Verpackungsmüll aus Kunststoff – logo, in die gelbe Tonne. Zerschlagenes Geschirr und Lampenschirme – schnell in die graue Restmülltonne.

Viel Zeit zum Überlegen bleibt nicht, die Uhr läuft. Das Tempo des Sortierbandes wird von Level zu Level gesteigert, ein geschultes Auge und eine schnelle Reaktion sind gefordert. Ein persönlicher Highscore zeigt die Spielergebnisse an.

Die Fessie-App gibt es bei iTunes
unter https://itunes.apple.com/de/app/flinkes-band/id1121417126?l=en&mt=8 und bei Google Play
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.fessie.fessieflinkesband . Die App beinhaltet keine In-App-Käufe und ist somit in vollem Umfang kostenlos.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok