• kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt
  • kinderbüro Frankfurt

Aktuelles

 

Herzlich willkommen im Frankfurter Kinderbüro

Das neue Fortbildungsprogramm ist da!

Fortbildungstermine aus dem Bereich „Mehr Respekt für Kids" 2014 (2. Halbjahr)

Inhalte und Termine Überblick

"Mehr Respekt für Kids" -Fortbildungen zu den Themen "Cool sein - cool bleiben" und "SiT - Sicherheit im Team"
Multiplikatorenausbildung für päd. Personal und alle Interessierten

„Kidpower" Gewaltprävention für die Primarstufe (Kidpower und KidsPowerPlay)
Multiplikatorenausbildung für ErzieherInnen, päd. MitarbeiterInnen und GrundschullehrerInnen sowie Eltern-Kind-Kurs
Triple P - positives Erziehungsprogramm für Eltern

"Anmeldungen unter 069/212-39001 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der SPATZ landet in der Kuhwaldsiedlung

spatzAuf dem Spielplatz an der Friedrich-Naumann-Straße in der Kuhwaldsiedlung wurden in letzter Zeit immer mehr Spielgeräte aus Sicherheitsgründen entfernt. So war das Spielangebot für Kinder doch sehr eingeschränkt. Damit ist bald Schluss!

Schon bei einem Spielplatzfest im letzten Jahr, welches das Frankfurter Kinderbüro und die Kinderbeauftragte für Rebstock und Kuhwald, Frau Mattig, durchgeführt haben, konnten Kinder, Eltern, Betreuer aus den Kindereinrichtungen und natürlich interessierte Anwohner Vorschläge und Ideen für den Spielplatz einbringen. Aus all diesen wurde eine Planung erstellt.

Es haben sich bereits 2 Kühe auf dem Spielplatz eingefunden und „freuen sich darauf ", dass das Thema für die Gestaltung des Spielplatzes der „Bauernhof" ist. Ab sofort können sich Kinder, Eltern und Interessierte während der baulichen Umsetzung, die durch das Team vom Verein Discorso e.V. erfolgt, einbringen.
Jeder tut war er kann! Das reicht vom Buddeln, über Beton mischen bis hin zum Schnitzen und Anmalen von Holzelementen. Fertige Elemente werden dann gleich ausprobiert.
Unterstützt wird die Bauaktion auch durch ehrenamtlichen Einsatz von Mitarbeitern im Rahmen eines Socialdays. Vielen Dank!

 

 

  • P1060250
  • auswahl2_klein
  • auswahl_klein
  • einweihung_Plakat_klein
  • kuhwald01
  • kuhwald02
  • kuhwald03a
  • kuhwald04

9. Frankfurter Familienmesse

Familienmesse 2014 PlakatSonntag, 14.September 2014
12:00 - 17:00 Uhr Gesellschaftshaus Palmengarten
Ein Tag zum Staunen und Informieren für die ganze Familie Eintritt frei!
Wir laden Sie schon heute herzlich zum Besuch der 9. Frankfurter Familienmesse ein.
Viele Organisationen und Partner des Frankfurter Bündnisses für Familien stellen ihre Angebote vor und informieren Sie gerne.
Mitmachen:
Kreative Mitmachaktionen der Frankfurter Museen, Angebote von Kinder- und
Jugendeinrichtungen, Kinder-Cocktailbar, Kinderrechtemobil
Alles zu den Themen:
Bildung und Kultur, Arbeit, Betreuung, Gesundheit, Sport und Freizeit, Wohnen, Alter und Pflege
Lassen Sie sich überraschen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Hier finden Sie den aktuellen Flyer.

Kinderrechte auf Achse

fest rottweiler platzStadtteilfest Rottweiler Platz
am Samstag, 6. September 2014 von 14-18 Uhr im Gutleutviertel

Das Kinderrechte-Mobil ist wieder unterwegs. Es bietet für Kinder und ihre Familien Informationen und Beratung vor Ort. Die Kinderstadtteilpläne, Broschüren wie „Frankfurt mein Zuhause“ oder „Acht Sachen die Erziehung stark machen“ und viele Infos mehr sind mit dabei. Unsere Outdoorspiele sind Bewegungsangebote wie Tellerjonglage, Hüpfseilspringen oder Diabolo spielen. Eine Trickkiste mit Geschicklichkeitsspielen sorgt weiterhin für Unterhaltung.

Mit dem Kinderrechte-Mobil möchte das Frankfurter Kinderbüro auf die UN - Kinderrechtskonvention aufmerksam machen.

KinderArt!2014 des Frankfurter Kinderbüros zu Gast im Frankfurt Forum am Römerberg

2014 kinderart frontbildDie KinderArt!2014 mit Kunstwerken von jungen Frankfurter Künstlerinnen und Künstlern ist jetzt auch außerhalb des Frankfurter Kinderbüros zu besichtigen.
Teile der Ausstellung können in der Bürgerberatung am Römerberg vom 21. Juli bis 10. August 2014 bestaunt werden. Die Kunstwerke der KinderArt!2014 werden gegen eine Spende abgegeben. Mit dieser Spende wird der Fonds „Förderpatenschaften" des Frankfurter Kinderbüros unterstützt. Ziel des Fonds ist es, Kinder und ihre Talente in Musik, Sport und Kunst zu fördern. Einfach und unbürokratisch erhalten Kinder bis 14 Jahre eine finanzielle Förderung, deren Eltern sich dies nicht erlauben können.

Neben der KinderArt!2014 des Kinderbüros zeigt die Videoinstallation „Kleinigkeiten" von Stephanie Kayß die Vielseitigkeit des Kinderbüros in einer surrealen Annäherung. Das Frankfurter Kinderbüro wahrt die Interessen der Kinder in der Stadt und setzt sich für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention ein.

Neugierig?

Weiterlesen: KinderArt!2014 des Frankfurter Kinderbüros zu Gast im Frankfurt Forum am Römerberg

Kinderanhörung im Ortsbezirk 8

Plakat OBR8 klein05.06.2014 ab 16 Uhr Volles Haus bei der Kinderanhörung im Ortsbezirk 8

es beteiligten sich Grundschülerinnen und Grundschüleraus den Stadtteilen Heddernheim, Niederursel und der Nordweststadt.

Die Veranstaltung fand im Schultheaterstudio statt, das sich auf dem gelände der Ernst-Reuter-Schulen befindet.

Alle Interessierten waren dazu herzlichst eingeladen!

Die Kinder haben Ihre Stadtteile genau unter die Lupe genommen.   Daraus sind viele Vorschläge entstanden, die Stadtteile kinderfreundlicher zu gestalten. Die Kinderbeauftragten des Ortsbezirks 8 werden diese nun gemeinsam mit dem Ortsbeirat und der Verwaltung der Stadt Frankfurt auf Machbarkeit überprüfen.
Fotos: Sven Bratulic; ©Stadt Frankfurt - Frankfurter Kinderbüro

  • 01_Anhoerung
  • 02_Anhoerung
  • 03_Anhoerung
  • 04_Anhoerung
  • 05_Anhoerung
  • 06_Anhoerung

Das Kinderrechte-Mobil unterwegs

Sa. 5.7.14 von 13-20 Uhr

Kinderrechte MobilFamilienSportFest 2014 auf der Galopprennbahn Frankfurt

Die Rechte der Kinder zu stärken und Kindern eine gute Kindheit zu ermöglichen: Das ist unserer Anliegen! Im Kinderrechte-Mobil des Frankfurter Kinderbüros finden Kinder, Mütter und Väter alles zu den Kinderrechten und auch jede Menge anderes Interessantes. Unser Kinderrechteteam freut sich auf alle Fragen und Anregungen.

Mit der Laufkarte zum Dosenwerfen und ein Kinderrechte-Leporello gewinnen.
Stellen Sie uns Fragen zu den Kinderrechten, Kinderstadtteilplänen und Angeboten für Kinder und Familien. Zum Malen und Basteln überrascht ein Kinderrechte-Daumenkino. Wer sich lieber bewegen möchte, kann mit Hula-Huppreifen tanzen oder sich im Tellerjonglieren üben. Eine Trickkiste mit Geschicklichkeitsspielen ist zum Stöbern offen.

Spiel-und Sportfest des Kinderparlaments Höchst: Das Kinderrechte-Mobil war dabei!

spiel und sportfest 2014Von Kindern geplant, von Erwachsenen organisiert, das ist das Spiel- und Sportfest des Kinderparlaments Höchst. Im Luciuspark haben sich etwa 200 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren aus zehn Institutionen des Stadtteils Höchst beteiligt. Neben dem traditionellen Fußballturnier zwischen Mannschaften der Kindereinrichtungen gab es auch zahlreiche andere Angebote. Das Kinderrechte-Mobil konnte Informationen zu den Kinderrechten an Kinder spielerisch über das bewährte Kinderechte-Daumenkino mitgeben. Auch alle Fachleute vor Ort wurden zu den UN-Kinderrechtskonventionen und das Frankfurter Kinderbüro durch die Broschüre „Kinder haben Rechte – Veranstaltungen für Grundschulkinder" oder das Postkarten-Set zur "KinderArt!2014" informiert.

Verschiedene Outdoor Spiele oder die Trickkiste des Kinderrechte-Mobils haben für Unterhaltung gesorgt.

Kinderrechte-Mobil unterwegs

APE-freigestelltDas Kinderrechte-Mobil ist wieder unterwegs.

Es ist zu Gast beim Eichwäldchenfest in Griesheim.
Das Fest findet am Samstag, den 14.06.14, in der Zeit von 14 - 18 Uhr auf dem Schulhof der Eichendorffschule statt.

Das 8.Eichwäldchenfest ist ein Sommerfest in Griesheim-Nord. Organisiert wird es von Initiativen und Gruppen aus dem Programm „Aktive Nachbarschaft“.

Am Nachmittag gibt es ein buntes Programm mit Vorführungen, dem Kindermuseum Unterwegs, dem Kinderbüro mit dem Kinderrechte-Mobil, Bull Riding, Musik, selbstgemachten Kuchen, Informationsständen und vieles mehr.

Alle Kinder und Familie aus Griesheim und Umgebung sind dazu herzlich eingeladen.

Trifels Familienfest unterstützt 'Frankfurt am Strand'

frankfurt am Strand‚Frankfurt am Strand' – Beach-Soccer-Plätze für Frankfurter Kinder

Unsere Beach-Soccer-Plätze bringen Frankfurter Kinder mit viel Spaß in Bewegung, fördern ihre Motorik und lassen sie so ganz nebenbei glücklich und gesund Großwerden. Zwischenzeitlich konnten wir bereits 4 Plätze in Frankfurter Stadtteile realisieren, die sich sehr großer Beliebtheit und Nachfrage erfreuen.
Wie im vergangenen Jahr so steht auch 2014 wieder die Tombola des großen Trifels-Familienfestes im Zeichen der Initiative und wir werden in diesem Herbst mit der daraus resultierenden Spenden einen weiteren Beach-Soccer-Platz für Frankfurter Kinder bauen können.
Das Fest findet statt am Sonntag, den 25.05.2014 von 10 - 18 Uhr in der Commerzbank Arena.
Nähere Informationen finden Sie auf dem Handzettel oder unter www.trifels-familienfest.de

So komme ich zu meinem Recht…

Infoveranstaltung zum neuen „Individualbeschwerdeverfahren" auf der Grundlage der UN-Kinderrechtskonvention

Am 14. April.2014 trat das dritte Zusatzprotokoll der UN- Kinderrechtskonvention in Kraft. Dieses Protokoll ermöglicht es Kindern, ihre Rechte selbst einzuklagen. Bereits einen Monat später, am 21. Mai 2014, informierte das Frankfurter Kinderbüro Interessierte und Fachkräfte über die Bedeutung des neuen „Individualbeschwerdeverfahrens".

Die Kinderrechtsexpertin Frau Antje Weber, Kindernothife e.V., präsentierte anschaulich, welche Möglichkeiten Kinder haben, ihre Rechte juristisch einzuklagen. Es wurde diskutiert, wie eine solche Klage in der Praxis aussehen kann: Welche Chancen, aber auch welche Risiken sie birgt. Kleingruppen gingen im zweiten Teil der Veranstaltung der Frage nach, wie das Individualbeschwerdeverfahren in Frankfurt bekannt gemacht und genutzt werden kann.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Barbara Scharf, Telefon: 069/ 212 436 56, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Materialien:
Präsentation zur Schulung, Die Studie von Prof. Payandeh zur Umsetzung in Deutschland
UN-Kinderrechtskonvention, Das dritte Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention (Individualbeschwerdeverfahren), Verfahrensregeln zum Individualbeschwerdeverfahren

Junge Eltern diskutieren über „Schöne Aussichten“ im Forum für Frankfurt

Im Familien-Info-Cafe des Frankfurter Kinderbüros haben Eltern von 0 bis 3 jährigen Kindern am 14.04.2014 um 10.30 Uhr die Möglichkeit, mit den Mitarbeitern des Zentrums für gesellschaftlichen Fortschritt e.V. ins Gespräch zu kommen.
Das Projekt „Schöne Aussicht – Forum für Frankfurt" ermöglicht es Menschen unterschiedlichster Hintergründe eine lebendige und lebenswerte Stadt mitzugestalten. Die gemeinnützigeDenkfabrik Zentrum für gesellschaftlichen Fortschritt e.V. möchte in diesem Projekt zum Thema Lebensqualität die Stadt Frankfurt aus vielen verschiedenen Perspektiven besser kennenlernen.
Am 14.Mai 2014 wird das Projekt im Saalbau Ronneburg öffentlich vorgestellt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
www.schoeneaussichtenffm.de

Im Labyrinth der Erziehung auf dem Liebfrauenberg

labyrinth liebfrauenbergStart der Kampagne „Stark durch Erziehung" am 26.04.2014 auf dem Liebfrauenberg

Wer mutig und neugierig ist, betritt am 26. April 2014 zwischen 12 – 17 Uhr das „Labyrinth der Erziehung" auf dem Liebfrauenberg. Hier können alle Interessierte ihr Wissen und ihre Einstellungen zum Thema gewaltfreie Erziehung auf den Prüfstand stellen. Unter dem Motto „KINDER sind die Größten, wICHtig es geht um mich" können alle Kinder Bilder malen und am Labyrinth ausstellen.

Mit diesem Auftakt startet die Kampagne „Stark durch Erziehung" in ihr drittes Jahr. Sie ist eine Gemeinschaftsaktion des Frankfurter Kinderbüro und des Kinderschutzbund Frankfurt. Ziel der Kampagne ist, die Öffentlichkeit für das Thema „Gewaltfreie Erziehung" zu sensibilisieren.

Weiterlesen: Im Labyrinth der Erziehung auf dem Liebfrauenberg